Schon lange begleitet mich das Wort „Wolfsfrau”. In diesem Beitrag teile ich meine Gedanken dazu.

Für mich verkörpert die Wolfsfrau die innere Freiheit über alle Zeiten hinweg.

Der Wolf steht für unbewusste Ängste. Diese Frau hat keine Angst, „vom Wolf gefressen“ zu werden. Im Gegenteil: Sie stellt sich mutig ihren Ängsten und respektiert sie als Teil ihrer selbst.

Sie war immer schon unabhängig und ging ihren Weg, auch wenn sie nicht wusste, wohin er sie führen würde und sie die Sicherheit der Gruppe dazu verlassen musste.

Sie tut dies nicht für sich, sondern vor allem für ihr Rudel.

Sie prüft allzu feste Regeln, stellt altes Denken in Frage und entlarvt die Lügen, die nur dazu benutzt werden, um Macht zu sichern.

Auf ihre Art beschützt sie die Gruppe aus der Ferne. Denn aufgrund ihres wilden Wesens hält sie es nicht lange im Rudel aus und sucht von sich aus immer wieder die Einsamkeit.

Sie bewahrt den Spirit, heilt mit Liebe und wenn sie einen neuen Weg gefunden hat, kehrt sie zurück und führt ihr Rudel in die Zukunft.

Wenn ich an die Wolfsfrau in mir denke, dann spüre ich meine innere Freiheit wieder und das Vertrauen, dass ich all meinen Ängsten gewachsen bin. In diesem Sinne ist es ein magisches Wort für mich.

Wünschst du dir mehr Vertrauen in deinen Weg? Dann lege ich dir mein Mentales Training ✨DEIN HUND – DEINE GESCHICHTE ✨ an Herz. Auch hier geht es um magische Worte und darum, wie man Ängste überwindet. Klicke hier für mehr Details.

Die Wolfsfrau - Die Kraft der weiblichen Urinstinkte

Wenn du mehr zum Thema „Wolfsfrau” lesen möchtest, empfehle ich dir das Buch Clarisse Pinkola Estés. Die Wolfsfrau. Die Kraft der weiblichen Urinstinkte. Heyne 1997(*)

*Affiliate-Link: Du wirst zu Amazon.de weitergeleitet. Wenn du über diesen Link bestellst, bekomme ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.