In dieser Folge habe ich Jenny und Jasmin von Petmosphere zu Gast. Sie haben sich auf den Weg gemacht, Yoga für Hundehalter*innen – das sogenannte „Doga“ – nach Deutschland zu bringen.

Darüber haben wir gesprochen:

  • dass man auch ohne Hund ein Hundebusiness starten kann
  • wie die beiden Freundinnen ihre besonderen Fähigkeiten und Interessen im Doga verbinden.
  • wie sich die beiden Inspiration und Input geholt haben und dafür auch über die Grenzen Deutschlands hinaus gereist sind.
  • wie Jenny auf den Hund kam und wie sie das Doga ihrer Hündin Cera schmackhaft gemacht hat.
  • warum es im Doga in aller erster Linie um den Menschen geht und wie sich die Übungen auf die Hunde auswirken.
  • welche Voraussetzungen die Hunde für das Doga® mitbringen müssen (Größe, Fitness, usw.)
  • über Träume und Zukunftspläne, z. B. eineDoga-Lehrer*innen-Ausbildung und was die beiden noch so alles vor haben.

Wir möchten in unserem Hundebusiness immer wir selbst bleiben. – Jenny & Jasmin

Jenny mit Cera beim Doga

Jenny und Jasmin mit Cera

Petmosphere findest du auch auf Instagram und Facebook:

TL-48 Yoga mit Mensch und Hund – Interview mit Petmosphere

Träume leben - Der Hund als Berufung

Buchtipps

*Jo-Rosie Haffenden. Dogyoga: Hunde mental und körperlich stärken

*Affiliate-Link: Du wirst zu Amazon.de weitergeleitet. Wenn du über diesen Link bestellst, bekomme ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mahny Djahanguiri. Doga: Yoga for you and your dog *

*Affiliate-Link: Du wirst zu Amazon.de weitergeleitet. Wenn du über diesen Link bestellst, bekomme ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

YouTube-Inspiration: Yogalehrerin mit Hund

Das Video wurde mit dem erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebettet.
Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, du siehst dir das Video an.